• Wir sind ein Handwerksbetrieb. Unsere Werkstatt wurde 1978 gegründet.
  • Unser Betrieb ist Mitglied der Handwerkskammer für München und Oberbayern.
  • Wir brennen unsere Ware bei 1060°C. Alle Gegenstände stellen wir in Handarbeit her.
  • Unser Geschirr ist für den täglichen Gebrauch in der Küche, auf dem Tisch und im weiteren Wohnbereich bestimmt.
  • Es ist hart und stoßfest und kann im Geschirrspüler abgewaschen werden.
  • Die Back- und Auflaufformen sind temperaturwechselbeständig und ofenfest. Sie sind damit ohne weiteres im Backrohr, im Heißluft- oder Mikrowellenherd verwendbar.
  • Alle Geschirrgegenstände, die dafür bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, entsprechen den gesetzlichen Anforderungen, wofür das Symbol     steht.
  • Zur dauerhaften Aufbewahrung von Säuren und Flüssigkeiten, die über die gewöhnliche Benutzung als Tischgeschirr hinausgeht, ist unser Geschirr nicht geeignet. Der Gebrauchszweck unseres Geschirrs ist im Einzelnen zu beachten.
  • Der überwiegende Teil unserer Geschirrgegenstände entspricht in Form und Glasurdekor dem altbayerischen Hafnergeschirr wie es ausgehend vom Mittelalter bis Ende des 19. Jahrhunderts, z.B. im Kröning, dem Waldhöhenzug östlich von Landshut, gefertigt wurde. Wir verweisen auf die bedeutende Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums München und das Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums in Obernzell an der Donau (s.a. Katalog des Bayerischen Nationalmuseums, Dr. Ingolf Bauer: "Hafnergeschirr aus Altbayern". München 1976)